Auch der TSB konnte den Lauf der Leinzeller nicht stoppen. Zwar verloren Fuchs / Mozer knapp das erste Doppel, doch Neubauer / Dolderer und Balle / Heiß erkämpften die Führung für die Erste. Im vorderen Paarkreuz gewann Neubauer in drei knappen Sätzen. Fuchs baute nach verlorenem ersten Satz die Leinzeller Führung auf 1:4 aus. Dolderer ließ in der Mitte ebenfalls nach Satzrückstand seinem Gegner keine Chance mehr und Mozer gewann glatt in drei Sätzen. Ersatzmann Heiß aus der Dritten wehrte sich nach Kräften, musste aber doch den zweiten Punkt für die Gastgeber zulassen. Auch Balle hatte im hinteren Paarkreuz zu kämpfen, gewann aber im Fünften. Vorne ließ der TTC dann nichts mehr anbrennen. Fuchs gab auch diesmal den ersten Satz ab - kam aber aber immer besser ins Spiel. Neubauer sorgte anschließend mit einem Drei-Satz-Erfolg für den 2:9 Endstand.

Durch die gleichzeitigen Niederlagen von Spraitbach ist Alfdorf mit 5 Punkten Rückstand der einzig verbliebene Konkurrent.